Startseite | Kontakt

Frau Hoffmann, Klasse 4a

AUF DER SPUR DES WASSERSKORPIONS

Das war ein guter Start nach den Pfingstferien! :)

In Kleinostheim begaben sich die vierten Klassen im Naturerlebnisgelände auf die Suche nach Wassertieren. Zuerst wurde in einem kleinen Theorieteil besprochen, womit man in Teichen oder Seen rechnen kann.

Danach durften die Kinder selbst Hand anlegen und im Teich Wassertiere fangen. Es waren interessante Tiere dabei...

...und neben Libellenlarven und Wassersschnecken fand sich tatsächlich der eine oder andere Wasserskorpion.

Während der Pause gab es auf dem Gelände noch mehr zu entdecken. Es gab zum Beispiel einen kleinen Fühlpfad und einen Wasserspielplatz.

Eine willkommene Abkühlung bei dieser Hitze. :)

BRÜCKEN

Im HSU-Unterricht beschäftigten sich die Kinder in den letzten Tagen mit dem Thema "Brücken". Sie erforschten die Eignung verschiedener Materialien und untersuchten ihre Konstruktionen auf Stabilität und Tragfähigkeit. Im Unterricht und zu Hause entstanden tolle Bauwerke aus Papier und aus Bauklötzen.

DIE LEGENDE VOM NIL

Nach der Betrachtung und der Analyse des Bildes "Legende vom Nil" von Paul Klee übertrugen die Schüler gewonnene Erkenntnisse auf ein neues Thema - auf die Wüste. In Anlehnung an die bei Klee gefundenen Zeichen und Formen gestalteten die Kinder eigene Werke mit Wachskreide auf einer zuvor mit Wasserfarben grundierten Leinwand.

WASSER

Woher kommt unser Trinkwasser? Wie kommt das Wasser bis zum Wasserhahn? Wie entstehen Quellen? Was ist der Wasserkreislauf? Welche Niederschlagsarten gibt es? Wie entstehen Niederschläge? Was geschieht mit Regenwasser? Wofür wird Wasser benötigt? Wie kommt es zu Wasserverschmutzungen? Wie bekommt man Wasser wieder sauber? Was passiert in einer Kläranlage?...

Damit beschäftigten sich die Kinder der 4a. In verschiedenen Versuchen wurden einige dieser Fragen geklärt.

In einem Versuch wurde die Durchlässigkeit verschiedener Bodenarten untersucht und so eine Möglichkeit für die Entstehung von Quellen oder die Funktionsweise eines Brunnens gefunden.

Brunnen- oder Quellwasser ist ziemlich sauber.

Wie das zu erklären ist, zeigte der nächste Versuch. Zunächst wurden verschiedene Bodenschichten übereinandergestapelt. Dann folgte die wohl beliebteste Aufgabe bei diesem Versuch. Die Kinder durften eine Dreckbrühe anrühren, in die alles hineinkam, was greifbar war: Spitzerdreck, Tinte, Papierstückchen, Erde und vieles mehr.

Dieses Gebräu wurde in das oberste Gefäß gekippt und es konnte beobachtet werden, wie das Wasser von Schicht zu schicht immer besser gefiltert wurde und unten tatsächlich ziemlich sauber ankam.

WHERE ARE THE EASTER EGGS?

Im Englischunterricht wurden in der Zeit vor Ostern fleißig Eier versteckt. Die Beschreibung der Lage erfolgte selbstverständlich auf Englisch.

Präpositionen und Oster-Wortschatz sind kein Problem mehr für die 4a.

EUROPA

Im Heimat- und Sachunterricht bereiteten die Schüler in den letzten Wochen Referate über europäische Länder vor. Mithilfe der Tablets wurden interessante Informationen zusammengetragen und auf einem Plakat zusammengestellt. Zum Vortrag brachten viele Kinder zusätzlich Anschauungsmaterial oder landestypische Leckereien mit. :)

DEN MUCKLAS AUF DER SPUR

Am 21. Februar war die 4a in der Bücherei. Im Rahmen eines kleinen Schreibprojekts suchten die Schüler fleißig in den Pettersson und Findus - Büchern nach Mucklas. In den nächsten Wochen werden lustige und spannende Geschichten rund um diese kleinen Fantasiegestalten entstehen. Am Ende werden alle Geschichten zu einem Buch zusammengefasst, dass die Schüler über die Bücherei bestellen oder dort ausleihen können.

MATHEMATIK

Im Mathematikunterricht dreht sich in letzter Zeit viel um Geometrie.

Die Klasse hat symmetrische Figuren gezeichnet und am Geobrett gespannt, Würfelgebäude unter die Lupe genommen, sie nachgebaut und Baupläne erstellt.

Im Anschluss daran durfte jeder Schüler seinen eigenen SOMA-Würfel basteln. Aus kleinen Holzwürfeln wurden die Teile zusammengesetzt und mit Holzleim geklebt. Mit Wasserfarben wurde jedes Teil eingefärbt. Nun können verschiedene Figuren nachgebaut werden. Die Einzelteile zu einem Würfel zusammenzusetzen ist gar nicht so einfach.

MALWETTBEWERB

Auch in diesem Jahr machen wir wieder beim Malwettbewerb mit. Das Thema in diesem Jahr: Musik bewegt.

Wir sind schon gespannt, wer zu den Siegern zählen wird.

Hier ein paar Kunstwerke aus der 4a.

WIR KENNEN UNS AUS !

Passend zu Maßstab und Karte hat sich die Klasse auch mit den verschiedenen Arten der Höhendarstellung auf Karten beschäftigt.

In Gruppen wurden Kartoffelberge in möglichst gleichmäßige Scheiben geschnitten. Mithilfe dieser Schablonen konnten die Höhenlinien gezeichnet und ausgewertet werden.

Neben dem Nachspuren der Schablonen wurde auch noch getestet, ob man die Kartoffelscheiben als Stempel verwenden kann, um die Höhen durch Farbabstufungen darzustellen.

LESEKISTEN

Die Schüler der 4a halten zur Zeit ihre Buch-Referate. Passend zu ihrer Buchvorstellung fertigen sie Lesekisten an, die wichtige Szenen ihres Buchs darstellen oder Gegenstände enthalten, die in den Büchern eine Rolle spielen. Bisher waren schon tolle Kisten dabei. 

Da kommen viele interssante Bücher zusammen. :)

KARTENARBEIT

In HSU setzen sich die Schüler gerade mit Bayern, Deutschland, Europa und der Welt auseinander. Dabei darf natürlich die Arbeit mit verschiedenen Karten nicht fehlen. Auch der Maßstab steht dabei auf dem Programm. Die Schüler haben passend dazu viele Modelle und auch Kartenbeispiele mitgebracht. 

KUCHENPAUSE

Die erste Kuchenpause in diesem Schuljahr war ein voller Erfolg. Die Kuchenbäcker unserer Klasse brachten viele Leckereien mit in die Schule und alles war in wenigen Minuten verkauft. Der Gewinn wird an unsere Partnerschule in Tansania gespendet.

STREIFZUG DURCH PFLAUMHEIM

Am 9. Oktober durfte die 4a bei der Überprüfung des Kinderortsplans mitwirken. Eingezeichnete Kletterbäume und Spielmöglichkeiten wurden aufgesucht und natürlich getestet. Die Kinder hatten auch ein paar neue Plätze beizusteuern.

WANDERTAG

Am 26. September hatte die 4a zusammen mit der 4b ihren Wandertag.

Gemeinsam liefen wir zur Wendelinus-Kapelle. Es war ein wunderschöner Ausflug mit tollem Wetter. Auf dem Hin- und Rückweg machten wir noch eine Pause auf dem Spielplatz. Natürlich durfte auch diesmal das Hütten-Bauen aus Ästen nicht fehlen - es gab sogar Hütten mit Fenster.

JUGENDVERKEHRSSCHULE

Schon in der zweiten Schulwoche hatte die 4a ihr erstes Training in der Jugendverkehrsschule. Da ging es ganz schön rund auf dem Übungsplatz. Den richtigen Abstand einzuhalten ist ja gar nicht so einfach. ;)

Auch im HSU-Unterricht dreht sich im Moment alles um Vorfahrt, Verkehrsschilder, Linksabbiegen, Rechtsabbiegen, Fußgänger, Ampeln, Polizisten, Handzeichen, Schulterblick und und und ...

Bald werden aber alle fit für die bevorstehende Fahrradprüfung sein.

FENSTERBILDER MAL ANDERS

Im Kunstunterricht hat sich die Klasse mehrere Bilder von James Rizzis fröhlichen bunten Hochhäusern angesehen.

Im Anschluss durfte jeder eigene fröhliche Häuser und Fahrzeuge gestalten:

Zunächst zeichneten die Kinder alle Rahmenlinien des Hauses oder des Fahrzeugs mit einem schwarzen Buntstift kräftig auf, danach malten sie alles mit leuchtenden Farben aus. Im Anschluss wurden die Kunstwerke ausgeschnitten und mit Öl bestrichen. Nach dem Trocknen haben wir die Bilder noch laminiert, damit sie lange halten und sich nicht wellen.

So entstand an den Fenstern eine lustige, fröhliche Skyline, die nach und nach immer noch erweitert wird.

KLASSENSPRECHER

Fit und voller Tatendrang startete die Klasse 4a in das neue Schuljahr. In HSU stand als erstes Thema das Leben in der Schulgemeinschaft auf dem Programm. Neben den Schul-, Klassen- und Pausenregeln wurden auch die Aufgaben des Klassensprechers und die Prinzipien einer demokratischen Wahl wiederholt, die schon aus dem Vorjahr bekannt waren.

Selbstverständlich wurden auch gleich die neuen Klassensprecher gewählt. :)

Herzlichen Glückwunsch!