Sie sind hier: Warum spielen bei uns so viele Kinder Schach?
Zurück zu: Arbeitsgemeinschaften
Allgemein: Kontakt

Warum spielen bei uns so viele Kinder Schach?

Warum spielen bei uns so viele Kinder Schach?


Wie entstand die Tradition?
Die meisten Eltern und externe Lehrer wundern sich über unser großes Angebot im Bereich Schulschach, das wir so stark forcieren. Herr Eduard Neuburger hat vor über 20 Jahren damit begonnen, mit seinen Klassen Schach zu spielen.

Was ist der heutige Stand?
Im September 2009 begannen wir mit einem Neustart und stellten Schach als AG in den ersten Klassen und zweiten Klassen vor. Diese Kurse übernahm Frau Wilm.
Seit dem Schuljahr 2009/10 haben die AGs Schulschach also eine große Bedeutung erreicht. Fast die Hälfte aller Schüler kommt zu einer Schach-AG und noch mehr Kinder unserer Schule kennen die Grundregeln.

Was lernen die Kinder im Schach?
Die Kinder lernen eine Vielzahl von Regeln einzuhalten und diszipliniert zu spielen.
Sie lernen fair zu spielen.
Sie lernen würdig zu gewinnen oder zu verlieren.
Sie üben dabei immer, sich ausdauernd zu konzentrieren.
Sie lernen genau zu analysieren, bevor sie ziehen.
Sie lernen Pläne zu entwickeln.
Sie lernen Strategien und Taktiken gezielt einzusetzen.
Sie lernen viele kurze, einfache und besondere Spielformen, wie z.B. Springerfressen, Aufräumspiel, Bauernschach, Räuberschach, Tandem und Chess 960.

In Studien wurde bewiesen, dass Schach die logischen Fähigkeiten sehr stark trainiert, die man für mathematische Fächer benötigt. Dies ist sicher keine Überraschung. Erstaunlich ist aber, dass sich Schach sogar auf die Lesefähigkeit positiv auswirkt. Vermutlich hängt das damit zusammen, dass Schach die Blickspanne stark trainiert, also die Fähigkeit verschiedene Elemente zu erkennen, die räumlich voneinander getrennt liegen und diese in Beziehung zueinander zu setzen.
Schachtrainer bemerken, dass das Schachspiel die kognitive Entwicklung aller Schüler positiv beeinflusst. Gerade für die vermeintlich schwächeren Kinder ist es eine wunderbare, spielerische Förderung! Leidenschaftlich gerne spielen unserer Erfahrung nach allerdings die Kinder Schach, die kognitiv besonders leistungsstark sind. Sie lieben die Herausforderung durch dieses komplexe Spiel mit seinen taktischen Möglichkeiten!

Auszeichnung im März 2012 und Herbst 2015
Wir haben uns im Mai 2011 um eine Auszeichnung bei der Deutschen Schulschachstiftung beworben. Unsere Bewerbung wurde angenommen und einstimmig positiv entschieden. Am 28. März 2012 bekamen wir die Auszeichnung "DEUTSCHE SCHACHSCHULE" offiziell überreicht. Dieser Tag wurde mit der ganzen Schule feierlich gestaltet. Die ganze Schulfamilie nahm regen Anteil, es waren einige Ehrengäste und viele Eltern anwesend, was uns sehr freute. Es war eine sehr gelungene Veranstaltung und wir erhielten viel Lob, worauf wir stolz sind. Die Auszeichnung "DEUTSCHE SCHACHSCHULE" wird für 5 Jahre gewährt, d.h. wir dürfen diesen Titel seit 2011 und bis 2015 führen. 2015 haben wir die Auszeichnung das zweite Mal beantragt, verliehen bekommen und gefeiert.
Weiter unten finden Sie Fotos von den Feiern.