Startseite | Kontakt

Schulgarten

Die AG Schulgarten gibt es bei uns schon viele Jahre. Frau Schwarz ist zweifellos im Besitz des heiß begehrten "grünen Daumens" und begeistert Kinder aus der zweiten Klasse immer wieder zur Mitarbeit. Es ist ein abwechslungsreiches Tun für die Kinder! Eifrig und mit allen Sinnen nehmen sie Anteil an allem, was grünt und blüht, und freuen sich über die Ernte im Sommer.
Im Folgenden sehen Sie, was uns zur Verfügung steht und finden die Arbeitsplanung.

Material / Einteilung der Beete:
Gartengeräte und Gärtnerutensilien befinden sich in einem Kellerraum der Schule. Gummistiefel können dort aufbewahrt werden. Für jeweils zwei Kinder gibt es 2 Handhacken, eine feste Schaufel und 2 Eimer für Unkraut. Die Schule verfügt direkt im Schulgarten über einen Außenwasserhahn mit Wasserbecken. Außerdem gibt es eine 200 Liter Regentonne am Schulhaus. 5-Liter Gießkannen stehen in ausreichender Anzahl bereit. Unser Komposthaufen wird von Zeit zu Zeit durch die Gemeinde entsorgt.

Folgende Beete sind vorhanden:
am Schulhaus: Blumenbeete mit Rosen, Pfingstrosen, Margeriten, Vergissmeinnicht, Lavendel.
Weinstöcke, Himbeer- und Brombeerbeet, Beete für besondere Zwecke, wie z.B. ein Sonnenblumenbeet.

im eigentlichen Schulgarten: ein Kräuter- und Gemüsebeet für jeweils zwei Kinder (ca. 2,5 m x 1 m), außen entlang Johannisbeersträucher, Blumenbeete und Erdbeerbeete, die gemeinsam gepflegt werden.

Auf den Kräuter- und Gemüsebeeten säen, pflegen und ernten die Kinder nach Belieben. Angebaut werden v.a. Karotten, Radieschen, Salat, Kohlrabi, Ringelblumen usw.


Arbeiten im Jahresverlauf

im Herbst: Ernten, Marmelade kochen und genießen, Unterrichtsgänge zu Früchten von Bäumen, Blätter sammeln und pressen (auch Blätter von Löwenzahn und anderen Wiesenblumen);

im Winter vor Weihnachten: Arbeiten mit Naturmaterialien gestalten z.B. mit Blättern, Zapfenmännchen basteln, Weihnachtskarten verzieren (sternförmig angeordnete Blätter z.B. vom Löwenzahn), Duftorangen anfertigen;

nach Weihnachten: Blumenpflege (Zimmerpflanzen umtopfen, Ableger ziehen), Sämereien kennenlernen, Anzucht von Pflanzen in Saatschalen;

im Frühling: Gartenarbeit draußen: abgestorbene Pflanzen entfernen, Boden lockern, erste Aussaat, Frühlingsblüher kennenlernen, Unkraut jäten;

im Sommer: Pflanzenpflege im Garten, mulchen der Beete, Wachstum beobachten, ernten der Beerenfrüchte, gießen;